Airbnb wird in Belgien immer beliebter

Die Vermietung von Unterkünften über die Internet-Plattform Airbnb bringt in Belgien jährlich mehr als 77 Millionen Euro ein.

Die Vermietungen erfolgen nach Medienberichten in den wichtigsten Städten des Landes. Brüssel trägt circa zu 50 Prozent zu diesem Umsatz bei.

Einen fast 60-prozentigen Zuwachs der Buchungen haben die Städte Lüttich und Namur innerhalb eines Jahres verzeichnet.

belga/cd

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150