Medizinischer Datenaustausch im Netz

Mehr als sechs Millionen Belgier haben ihr Einverständnis erklärt, dass ihre medizinischen Daten von der Ärzteschaft online konsultiert werden können.

Vertrauensarzt, Arbeitsmediziner und Ärzte im Dienst einer Versicherungsgesellschaft sind davon ausgeschlossen. Das Ziel ist eine schnelle und aktuelle Diagnose ohne zusätzliche erneute Untersuchungen. Das gab die föderale Gesundheitsministerin Maggie De Block bekannt.

belga/fs

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150