Rekordzahl an Straftäter ohne Aufenthaltsgenehmigung in Heimatland ausgewiesen

Annähernd 1.600 Strafgefangene, die nicht über eine Aufenthaltsgenehmigung in Belgien verfügten, sind im vergangenen Jahr in ihr Heimatland abgeschoben worden.

Asylstaatssekretär Theo Francken (17.3.)

Asylstaatssekretär Theo Francken

Das meldete der für Asyl und Migration zuständige Staatssekretär Theo Francken am Donnerstag über den Kurznachrichtendienst Twitter.

Dank der Zusammenarbeit mit den Diensten des Justizministeriums seien mit diesen Zahlen alle Rekorde gebrochen worden. Auch seien dadurch bedeutende Fortschritte im Kampf gegen die Überbevölkerung in den Gefängnissen erzielt worden.

belga/cd - Archivbild: Nicolas Maeterlinck/BELGA

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150