Polizei kündigt Strategiewechsel bei Bob-Kampagne an

Alle Jahre wieder sagt die Polizei mit der Bob-Kampagne dem Alkohol am Steuer den Kampf an. In diesem Jahr soll auch häufiger auf Nebenstraßen kontrolliert werden.

Illustrationsbild: Nicolas Maeterlinck/BELGA

Ende des Monats starten die traditionellen Kontrollaktionen gegen Alkohol am Steuer im Rahmen der Jahresendfeste. Die Polizei will ihre Kontrollen nicht mehr längere Zeit an bestimmten Stellen durchführen, sondern die Standorte häufiger wechseln. Hintergrund ist die Tatsache, dass immer mehr Autofahrer über die sozialen Netzwerke vor Polizeikontrollen gewarnt werden.

Um dies zu verhindern, wird die Polizei ihre Einsatzorte häufiger wechseln und auch auf Nebenstraßen kontrollieren. Während der Bob-Kampagne sollen insgesamt 250.000 Kontrollen durchgeführt werden.

rtbf/cd - Bild: Nicolas Maeterlinck/BELGA

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150