Aus Meakusma Festival wird Meakusma Weekend 2020

Wie so viele Veranstaltungen muss auch das Meakusma Festival in diesem Jahr ausfallen. Eigentlich sollte am kommenden Wochenende die fünfte Ausgabe des Festivals stattfinden. Aber in Zeiten von Corona wird man kreativ und plant einfach um. Und deshalb findet doch ein buntes Programm statt: Das Meakusma Weekend 2020.

DJ Marfox

DJ Marfox (Foto: Marta Pina)

Im Alten Schlachthof in Eupen stehen ab Freitag drei Tage Radioprogramm, Konzerte und Installationen auf dem Programm. Das Publikum kann in verschiedenen Formen teilhaben – auch vor Ort.

Im Zentrum des Wochenendes steht ein temporärer Radiosender, der täglich von 10:00 Uhr bis Mitternacht überträgt. Zudem gibt es Konzerte in der Friedenskirche und Installationen im IKOB.

Die Radiostation wird im Heuboden des Alten Schlachthofs errichtet. Das hochwertige Programm besteht aus Konzerten und DJ-Sets sowie in Auftrag gegebenen Radiokunstwerken und Künstlergesprächen.

Als Radiolab versucht es auch, die Möglichkeiten des Radioformats auszuloten. Hören kann man das alles auf verschiedenen Kanälen. „Das komplette Programm wird über die drei Tage auf verschiedenen Webseiten gestreamt“, erklärt Meakusma-Macher David Langela, „zum einen auf unserer Seite, aber auch auf den Webseiten von verschiedenen Partnerradios.“

Im Radiosender selbst ist zwar ein Publikum erlaubt, dafür wird aber im Jugendtreff X-Dream neben dem Alten Schlachthof ein temporärer Barbetrieb eingerichtet.

Die Konzerte in der Friedenskirche sind für eine begrenzte Anzahl Besucher zugänglich. Reservierungen sind angeraten und unter info@meakusma.org möglich. Das Programm im IKOB ist ebenfalls zugänglich für die Öffentlichkeit. Alle Infos unter www.meakusma.org.

lo/sh