Country-Sänger Kenny Rogers gestorben

Der amerikanische Countrymusiker Kenny Rogers ist tot. Wie seine Familie mitteilte, starb er im Alter von 81 Jahren friedlich zu Hause, umgeben von seinen Liebsten.

Kenny Rogers im Oktober 2008 (Archivbild: Dave Hunt/EPA)

Kenny Rogers im Oktober 2008 (Archivbild: Dave Hunt/EPA)

Mit Hits wie „The Gambler“, „Lucille“ oder „Islands In The Stream“ (im Duett mit Dolly Parton), war Rogers über sechs Jahrzehnte vor allem in den USA erfolgreich. Er landete insgesamt 24 Nummer-eins-Hits, gewann sechs Mal den Country Music Award und verkaufte mehr als 120 Millionen Alben.

Im Oktober 2017 hatte sich Rogers mit einem letzten Konzert in Nashville/Tennessee in den Ruhestand verabschiedet.

dpa/jp

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150