Abschied von Heinz Piront: Konzertabend in der Eupener Klosterkirche

21 Jahre lang war der Ameler Musiker Heinz Piront Chorleiter des Eupener Marienchors. Jetzt soll Schluss sein. Zum Abschied lädt der Marienchor diesen Samstag zu einem großen Konzertabend in die Eupener Klosterkirche ein.

Neue Orgel in Amel

Heinz Piront an der Orgel in Amel (Archivbild: Stephan Pesch/BRF)

Der Königliche Männergesangsverein Marienchor lädt am Samstag, 15. Dezember um 20 Uhr zu einem großen Konzertabend in die Eupener Klosterkirche ein. Es soll ein großes Galakonzert für einen großen Chorleiter werden, denn nach 21 Jahren verlässt Heinz Piront den Marienchor.

Piront war der sechste Dirigent in der 118-jährigen Vereinsgeschichte und übernahm den Chor zu einer Zeit, als sich das Eupener Traditionsensemble in einer Phase des Um- und Aufbruchs befand.

Den Hauptschwerpunkt seiner Arbeit legte Piront auf A-cappella-Gesang mit bestmöglichem Chorklang. Piront experimentierte gerne, ließ auch mal Fremdes und Ungewohntes mit einfließen. Auf sein Bestreben hin hat der Marienchor außerdem auch an zahlreichen internationalen Chorwettstreiten teilgenommen.

Piront hat sich jahrelang für den Marienchor eingesetzt und Großes geleistet. Der Konzertabend am Samstag soll ein Zeichen der Wertschätzung für ihn und seine Arbeit sein. Vorverkaufskarten gibt es übrigens im Zeitschriftengeschäft „Lollipop“ in der Klötzerbahn und bei allen Chormitgliedern. Weitere Infos gibt es auch auf der Webseite des Marienchors.

js/mg

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150