Rock’n’Roll- und Blues-Legende Fats Domino gestorben

Der legendäre Rock'n'Roll- und Bluessänger Fats Domino, der mit Hits wie "Blueberry Hill", und "I'm Walkin'" Millionen Fans begeisterte, ist tot.

Fats Domino (Archivbild: Paul J. Richards/AFP)

Fats Domino (Archivbild: Paul J. Richards/AFP)

Der Musiker starb im Alter von 89 Jahren in seinem Wohnhaus in New Orleans im US-Bundesstaat Louisiana. Fats Domino war für sein wildes und übermütiges Klavierspiel bekannt. Gekoppelt mit einer strahlenden Stimme nahm er vor allem in den 1950er Jahren zahlreiche Erfolgsnummern auf.

Als Hurrikan „Katrina“ im August 2005 über New Orleans wütete, verlor Domino seine Klaviere, Gold- und Platinalben sowie zahlreiche Erinnerungsstücke seiner Karriere.

Sein Erfolgsrezept sah der Musiker immer ganz simpel, wie er einmal in einem Interview sagte: „So weit ich weiß, macht Musik die Menschen glücklich – mich macht sie jedenfalls glücklich.“

dpa/mh

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150