Eminems „Recovery“ Bestseller des Jahres

«Recovery» debütierte mit 741.000 verkauften Kopien auf Platz 1 der Billboard-200-Charts.

Eminem

Eminem

Eminem hat mit seinem jüngsten Album wieder voll ins Schwarze getroffen: «Recovery» debütierte mit 741.000 verkauften Kopien auf Platz 1 der Billboard-200-Charts. Damit ist das neue Album des weißen Rappers aus der US-Autometropole Detroit der Bestseller des Jahres, wie «Billboard» am Mittwochabend online berichtete. Den Rekord hält weiterhin AC/DC mit einem Verkaufsstart von 784.000 Stück ihrer CD «Black Ice» im Oktober 2008.

Mit «Recovery» gelang es Eminem zum sechsten Mal in Folge, an der Spitze der Charts einzusteigen. Lediglich mit «The Slim Shady» (1999) hatte der Künstler sich in der ersten Woche mit dem zweiten Rang begnügen müssen. Parallel zu «Recovery» wurde die Lead-Single «Not Afraid», auf der auch Rihanna zu hören ist, in dieser Woche weitere 380.000 Mal verkauft.

«Recovery» (deutsch: Wiederbelebung/Erholung) bietet deutlich mehr Gesang als die Vorgängerplatte «Relapse» (Rückfall). Mit ihr hatte Eminem 2009 seine Sucht nach Schlaf- und Beruhigungspillen aufgearbeitet. Außer Rihanna sind auch Lil Wayne und Dr. Dre zu hören. Eminem war nach Angaben der Zeitschrift «Rolling Stone» der Künstler mit dem besten Plattenverkauf der vergangenen Dekade.

Der 37-jährige US-Musiker kommt im Juli erstmals seit sieben Jahren wieder nach Europa, zum Schweizer Frauenfeld Open Air (9.7.), dem schottischen In The Park (10.7.) und dem irischen Oxegen Festival (11.7.).

Kira Semmler und Gisela Ostwald (dpa) - Bild: epa

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150