Johnny Logan zu Gast im BRF

Bei uns im BRF war letzte Woche der irische Sänger Johnny Logan zu Gast. Logan gilt als der einzige Künstler, der drei Mal beim Eurovision Song Contest gewonnen hat - zweimal als Sänger und einmal als Autor des Siegersongs. Im BRF stellte er sein neues Album “It Is What It Is” vor.

“Hold me now” – mit diesem Song gewann Logan 1987 den Eurovision Song Contest in Brüssel: „Besonders ‚Hold me now‘ war ein Song, der direkt aus meinem Herzen kam. Es geht darum, wo ich damals in meinem Leben stand. Der Fakt, dass daraus so ein Hit geworden ist und die Menschen es auch 30 Jahre später noch lieben, hält auch die Erinnerungen an damals wach“, so der irische Künstler

Und auch die Erinnerungen an den Eurovision Song Contest von damals sind ihm noch gut in Erinnerung: „Wenn du so etwas wie den Eurovision Song Contest erlebst, in 1980, 1987 und 1992, als ich als Autor gewonnen habe, bleibt jeder Moment bei dir, für dein ganzes Leben. Sie gehen dir nicht mehr aus dem Kopf. Diese Momente waren damals so wichtig. Sie sind in dein Gedächtnis eingebrannt und auch in dein Herz.“

Heute baut Logan auf seinen Erfolgen von damals auf. Er ist kein “One Hit Wonder”, wie viele Künstler, die den ESC gewonnen haben, sondern hat Karriere gemacht. Die Songs von damals bleiben wichtig, aber auch die nachfolgenden Alben verkauften sich gut.

So auch das neue Album, “It is what it is”, das für Logan natürlicher Nachfolger des Songs ist, mit dem er 1987 in Brüssel den Eurovision Song Contest gewann: „Das Album spiegelt all die verschiedenen Musikstile wieder, mit denen ich mich über die Jahre beschäftigt habe. Und als ich den dritten Track, ‚Forever And A Day‘, geschrieben habe, hatte ich ein echtes Gänsehaut-Feeling und dachte, das muss ich meinem Bruder vorspielen. Ich habe ihn angerufen. Nach der Hälfte des Songs unterbrach er mich und meinte: “Warte mal Sean, ich glaube du hast ‚Hold me now‘ Teil zwei geschrieben, eine neue großartige Ballade”

Am 24. September wird Johnny Logan wieder in Ostbelgien sein. Er ist Special Guest bei der Verleihung der Goldenen Antennen vom BRF und wird da sowohl alte Klassiker als auch seine neuen Songs spielen.

Text: Anne Kelleter - Foto: BRF

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150