Das Steueramt informiert sich auf Facebook über das Verhalten von Steuerzahlern

Die Behörden nehmen Profile von Steuerzahlern bei Facebook und Co. genau unter die Lupe. Damit will das Amt überprüfen, ob die Steuerangaben mit dem Lebensstil übereinstimmen.

Das schriebt die Tageszeitung „Het Laatste Nieuws“. Das Blatt beruft sich auf Mitteilungen von Steuerberatern.

Sozialnetzwerke im Internet wie Facebook geben Einblicke, ob der Lebensstil der Bürger auch tatsächlich mit den Steuerangaben übereinstimmt.

Berichte über teure Reisen würden das Steueramt misstrauisch machen, heißt es in dem Artikel. Die Informationen aus dem Internet nutzen die Steuerprüfer zwar nicht als Beweise, wohl aber als Grundlage für eingehendere Kontrollen.

Der Direktor des regionalen Steueramtes in Gent bestätigte den Zeitungsbericht. Er schränkte aber ein: „So etwas kommt nur selten vor“. Außerdem sei das Online-Auktionshaus Ebay aufschlussreicher, so der Amtsleiter.

mit belga