Disney+ startet im Sommer in Belgien

Disney-Filme rund um die Uhr - immer dann, wenn man Lust drauf hat. Das klingt für die echten Fans ja paradiesisch. Bislang zeigen Plattformen wie Netflix auch Disney-Filme. Aber bald schon wird es mit Disney+ eine eigene Disney-Streamingplattform geben. Im Sommer geht Disney+ in Belgien an den Start.

Disney

Bild: Siska Gremmelprez/Belga

Momentan sind die Niederlande das einzige Land in Europa, wo Disney+ verfügbar ist. Disney hat in der vergangenen Woche die Starttermine nochmal angepasst.

In Großbritannien, Irland, Frankreich, Deutschland, Spanien, Italien, Österreich und der Schweiz wird man schon ab dem 24. März nonstop Disney-Filme gucken können. Das ist eine Woche früher als ursprünglich geplant. Und andere westeuropäische Märkte sollen dann im Sommer folgen, und dazu gehört dann auch Belgien.

Laut Pressemitteilung von Disney heißt es, dass der Dienst 6,99 Euro pro Monat kosten soll. Für ein Jahresabo muss man 69,99 Euro auf den Tisch legen. Disney+ ist in den USA, Kanada und in den Niederlanden schon Mitte November lanciert worden, und da hat es dann schon innerhalb von 24 Stunden zehn Millionen Abonnenten gegeben.

Der Disney-Konzern will mit seinem Angebot Streamingdiensten wie Netflix, Amazon Prime und TV+ von Apple Konkurrenz machen. Und das indem sie eigene Inhalte mit den Marken Disney, Pixar, Marvel, Star Wars und National Geographic zeigen.

Darüber hinaus soll es auch ausschließlich für Disney+ produzierte Spielfilme, Dokus und Serien geben. Ob und inwieweit die anderen Streamingdienste die Konkurrenz zu spüren bekommen, bleibt dann noch abzuwarten.

belga/dpa/lo

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150