Netflix und RTL verfilmen Affäre Wesphael

Der Justizkrimi rund um Bernard Wesphael soll für Netflix verfilmt werden. Das schreiben die Zeitungen von Sudpresse.

Bernard Wesphael (Archivbild: Nicolas Lambert/Belga)

Bernard Wesphael (Archivbild: Nicolas Lambert/Belga)

Geplant ist eine sechsteilige Serie, die nächstes Jahr auf Netflix und RTL-TVI gezeigt werden soll.

Der grüne Politiker war 2013 verhaftet worden. Er wurde verdächtigt, seine Lebensgefährtin Véronique Pirotton getötet zu haben. Nach Angaben von Wesphael war Pirotton depressiv. Er gab an, dass sie Selbstmord begangen habe.

Eine Autopsie zeigte aber, dass die Frau gewaltsam getötet wurde. Wesphael war der einzige Verdächtige, wurde aber 2016 vom Vorwurf des Totschlags freigesprochen.

Die Serie soll teilweise mit Schauspielern, aber auch mit Archivmaterial und Interviews arbeiten. Produziert wird sie von dem amerikanischen Streamingdienst Netflix und RTL Frankreich. Die Dreharbeiten sollen im September starten.

belga/km

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150