Nächtlicher Besuch bei „Frida Kahlo y su mundo“

Noch gut zwei Wochen läuft die Frida Kahlo-Ausstellung im Bozar in Brüssel. Jetzt bietet sich für Kunstfreunde besonders ein Mitternachtsbesuch an.

Frida Kahlo: Autorretrato con changuito (Selbstportät mit Äffchen), 1945

Autorretrato con changuito (Selbstportät mit Äffchen), 1945

Über 90.000 Besucher haben sich ‚Frida Kahlo y su mundo‘ im Brüsseler Palast der schönen Künste bereits besucht.

Die Osterferien sind die letzte Gelegenheit für alle Kunstliebhaber, sich die Werke von Frida Kahlo noch anzusehen. Der Bozar ist auch am Ostersonntag und an den beiden Montagen zugänglich. Die Öffnungszeiten wurden verlängert.

Frida Kahlo: die Ausstellung

Die größte Privatsammlung mit Werken von Frida Kahlo im Palast der schönen Künste: 19 Gemälde, eine Farbradierung, sechs Zeichnungen und zahlreiche Fotografien aus dem Museo Dolores Olmedo werden zum ersten Mal in Belgien gezeigt.

Frida Kahlo zählt zu den bedeutendsten Künstlern der folkloristischen Interpretation des Surrealismus. Mit 17 Jahren wurde sie bei einem Autobusunfall schwer verletzt. Ihr Leben war eine Kette von Operationen und persönlichen Schicksalsschlägen. Sie hatte mehrere Fehlgeburten.

Ihre Werk ist Ausdruck ungewöhnlicher Stärke und Vorstellungskraft. Ihre Gemälde beleuchten ihre Beziehung zu der Familie und zu ihrem Mann Diego Rivera (Maler der Revolution und zu Lebzeiten bekannter als seine Ehefrau). Der Betrachter wird in die mexikanische Kulturszene zu Beginn des 20. Jahrhunderts versetzt.

Neue Öffnungszeiten

  • Samstag, 3.4. und Sonntag, 4.4.: 10:00 bis 21:00 Uhr
  • Montag 5.4. bis Mittwoch 7.4.: 10:00 – 18:00 Uhr
  • Donnerstag 8.4. bis Sonntag 11.4.: 10:00 – 21:00 Uhr
  • Montag 12.4. bis Mittwoch 14.4.: 10:00 – 18:00 Uhr
  • Donnerstag 15.4. bis Sonntag 18.4.: 10:00 – 24:00 Uhr

Die Veranstalter raten den Kunstfans, die Eintrittskarten für die gewünschte Zeit über bozar.be zu reservieren.

Eintrittspreis: 8,00 Euro

Adresse

Palais des Beaux-Arts
Rue Ravenstein 23
1000 Bruxelles

Neben Frida Kahlos Kunst ist auch eine Ausstellung über Mexiko zu sehen. In 150 Porträts wird die Geschichte des Landes von den Anfängen bis heute gezeigt.

Bild1+2: © Colección Museo Dolores Olmedo, Xochimilco, México - Bild3: Gisèle Freund, © Archivo del Museo Frida Kahlo. Banco de México Fideicomiso Museos Diego Rivera-Anahuacalli y Frida Kahlo

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150