„Tutanchamun – sein Grab, seine Schätze“ in Brüssel

Repliken der berühmten Totenmaske und der anderen Kostbarkeiten aus dem Grab Tutanchamuns sind vom 20. April bis zum 6. November auf dem Brüsseler Heysel-Gelände zu sehen.

Tutanchamun-Ausstellung in Brüssel

Tutanchamun ist wohl der berühmteste ägyptische Pharao. Nicht wegen seiner politischen oder kriegerischen Leistungen, sondern vor allem durch die Entdeckung seines Grabes 1922, das bis dahin unberührt war und eine unglaubliche Menge an prunkvollen Schätzen enthielt.

Tutanchamun fasziniert bis heute die Massen – das zeigt nicht zuletzt der Erfolg der nach ihm benannten Ausstellung, die schon in mehreren europäischen Städten (darunter auch Köln) Halt gemacht hat. Vom 20. April bis zum 6. November ist die Schau in Brüssel auf dem Heysel-Gelände zu sehen.

Der Besucher spaziert dabei zusammen mit dem Entdecker, dem britischen Archäologen Howard Carter, durch das Grab des Tutanchamun. Auf 4000 Quadratmetern sind 1000 Ausstellungsstücke zu sehen – allesamt von ägyptischen Handwerkern angefertigt.

Bilder: Anne-Marie von Sarosdy

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150