Grab des heiligen Franziskus in Assisi restauriert

Das Grab des heiligen Franz von Assisi ist nach sechswöchigen Arbeiten von diesem Sonntag (10. April) an wieder für die Öffentlichkeit zugänglich. Die Grabstätte des Heiligen wurde erstmals restauriert.

Grab des heiligen Franziskus in Assisi restauriert

Bei den Arbeiten in der Krypta unter dem Hauptaltar der Basilika San Francesco in Assisi wurden vor allem auch die Steine sorgfältig gesäubert, berichteten italienische Medien am Freitag.

Die Krypta, in der sich das Grab befindet, war 1818 im neoklassischen Stil errichtet und von 1926 bis 1932 neuromanisch umgestaltet worden. Wegen des Besuches von Papst Benedikt XVI. in Assisi im kommenden Oktober hatte der Aufseher des Franziskanerordens, Pater Giuseppe Piemontese, die umfassende Reinigung des Grabes angeordnet.

Der heilige Franziskus war am 25. Mai 1230, vier Jahre nach seinem Tod, in dem mittelitalienischen Assisi beigesetzt worden. Jährlich pilgern rund sechs Millionen Menschen in die umbrische Stadt.

dpa/km - Bilder: Alessandro Di Meo (epa)

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150