Theateraufführung „Die Weißen kommen“

Die "Berliner Compagnie"

Die Weißen kommen

Die Weißen kommen

gastierte am 10. März um 20 Uhr im Eupener Jünglingshaus. Eingeladen zu dem Theaterabend hatten der Landfrauenverband und ‚Miteinander Teilen‘. Das Stück „Die Weißen kommen“ wurde anlässlich des Weltfrauentages aufgeführt.

Die Theatergruppe dürfte hierzulande spätestens seit der Auszeichnung vor zwei Jahren mit dem Aachener Friedenspreis bekannt sein.

In „Die Weißen kommen“ geht es auf spielerische und nicht anklagende Weise um die große Problematik der Ausbeutung Afrikas. Das Stück passt also auch sehr gut in die Fastenzeit. Die „Berliner Compagnie“ greift zu verschiedenen Stilmitteln – sie spielt, singt und parodiert. Doch nicht alle Probleme, die den schwarzen Kontinent bedrohen, werden von der Theatergruppe thematisiert.

Zur Dramaturgie muss man wissen, dass die Aufführung als Computerspiel beginnt. Das ist eine Referenz an den Zeitgeist oder ein interessantes Beispiel dafür, wie sich auf der Bühne reale und virtuelle Welt eindrucksvoll vermischen lassen. Erst sind die Protagonisten in weiß gekleidet, sie sind auf der Herrscherseite und müssen verschiedene Aufgaben erledigen. Je rücksichtsloser sie diese Aufgaben erledigen, je bessere Punkte erzielen sie.


Bild: www.berlinercompagnie.de

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150