Inner Green Fields: Sommeratelier von Jana Rusch

Die Künstlerin Jana Rusch hat ihr Atelier nach der Corona-Pause wiedereröffnet. Farbenfrohe Bilder waren am Wochenende an verschiedenen Stationen im Garten der Künstlerin ausgestellt.

Inner Green Fields - Sommeratelier von Jana Rusch (Bild: Chantal Scheuren/BRF)

Inner Green Fields - Sommeratelier von Jana Rusch (Bild: Chantal Scheuren/BRF)

Die aktuelle Serie von Jana Rusch heißt „Inner Green Fields“ und sie enthält größtenteils Bilder, die die Künstlerin während des Lockdowns gemalt hat.

„Ich male dort die Menschheit, nachdem sie gelernt hat, anders zu wirtschaften, zu arbeiten und zur Schule zu gehen. Es sind von Menschenhand gemachte Strukturen, aber sie sind sonderbar und ganz anders, als wir sie heute auf der Welt haben.“

„Ich habe einfach Spaß daran, die Welt umzudenken. Das grüne Feld wird plötzlich in diesen Arbeiten zu einer urbanen Struktur und das ergibt auch keinen Widerspruch mehr.“

Zu dem Thema „Wie die Welt von morgen aussehen kann“ durften sich auch die Besucher im Garten von Jana Rusch in Eupen auf Leinwand verewigen.

Darius Tomczak beim Sommeratelier von Jana Rusch (Bild: Chantal Scheuren/BRF)

Darius Tomczak beim Sommeratelier von Jana Rusch (Bild: Chantal Scheuren/BRF)

cs/km

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150