Mosaik von Tuymans wird aus überschwemmtem Palast in Venedig abgebaut

In Venedig wird ein Mosaik des belgischen Künstlers Luc Tuymans aus einer Ausstellung im berühmten Palazzo Grassi entfernt. Grund ist das Hochwasser in der Lagunenstadt.

Königin Mathilde besuchte den Palazzio Grassi mit Künstler Luc Tuymans bei der Biennale am 6. September (Bild: Benoît Doppagne/Belga)

Königin Mathilde besuchte den Palazzio Grassi mit Künstler Luc Tuymans bei der Biennale am 6. September (Bild: Benoît Doppagne/Belga)

Das Mosaik „Schwarzheide“ liegt auf dem Boden der Eingangshalle im Erdgeschoss des Gebäudes. Das 80 Quadratmeter große Werk ist im Rahmen der Biennale von Venedig ausgestellt.

Am Freitag wird das Mosaik abgebaut, damit der Marmorboden darunter inspiziert werden kann. Nach dreimaliger Überschwemmung könnte das Meersalz den Marmor angegriffen haben.

vrt/jp

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150