Königin Mathilde besucht Biennale von Venedig

Königin Mathilde hat am Freitag die Kunstbiennale von Venedig besucht. Sie wurde von mehreren belgischen Künstlern begleitet, unter anderem von Luc Tuymans.

Königin Mathilde gemeinsam mit Künstlern Luc Tuymans bei der Biennale von Venedig (Bild: Benoit Doppagne/Belga)

Königin Mathilde gemeinsam mit Künstlern Luc Tuymans bei der Biennale von Venedig (Bild: Benoit Doppagne/Belga)

Erst sah sich die Gruppe den belgischen Pavillon an, der dieses Jahr von der Französischen Gemeinschaft gestaltet wird. Auch die Pavillons von Luxemburg, Großbritannien, Japan und Ghana standen auf dem Programm. Königin Mathilde hatte Ghana vor Kurzem besucht, Ende Oktober reist sie mit König Philippe nach Japan und Luxemburg.

Anschließend sahen sich Königin Mathilde und ihre Begleiter die Ausstellung von Luc Tuymans im Palazzo Grassi an. Dort sind 80 Werke des Malers aus Antwerpen ausgestellt. Die internationale Kunstausstellung von Venedig läuft noch bis Ende November. Schon Königin Paola hatte die Biennale stets besucht.

belga/km

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150