Kunstsammler Frieder Burda ist tot

Der deutsche Kunstsammler und Mäzen Frieder Burda ist tot. Der Gründer des gleichnamigen Museums in Baden-Baden starb am Sonntag im Alter von 83 Jahren.

Frieder Burda im März 2011 (Archivbild: Uli Deck/EPA)

Frieder Burda im März 2011 (Archivbild: Uli Deck/EPA)

Frieder Burda kaufte mit Anfang 30 im Jahr 1968 ein Bild des zeitgenössischen Malers Lucio Fontana für etwa 3.500 Mark und legte damit den Grundstein für eine hochkarätige Kunstsammlung. Seit Mitte der 1980er Jahre sammelte Burda dann intensiv und systematisch die Werke von Gerhard Richter und Sigmar Polke.

Um die Sammlung zu bewahren und der Öffentlichkeit zugänglich zu machen, wurde 1998 die Stiftung Frieder Burda gegründet. Diese Stiftung finanzierte dann den Neubau der Sammlung Frieder Burda in Baden-Baden, der im Oktober 2004 eröffnet wurde.

dpa/rkr

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150