Kunst im Ourtal: „Bildhauer-Symposium“ in Welchenhausen eröffnet

An der belgisch-deutschen Grenzbrücke in Welchenhausen ist am Samstag ein internationales Bildhauer-Symposium eröffnet worden.

In den kommenden vier Wochen werden acht Bildhauer aus Belgien, Luxemburg und Deutschland beiderseits der Brücke in Freiluftateliers arbeiten und Skulpturen erstellen.

Die fertigen Kunstwerke werden dann entlang eines Wanderwegs aufgestellt, der das belgische Stoubach über Welchenhausen mit dem Dreiländereck in Ouren und Luxemburg verbindet.

Die Initiative dazu ging vom Museumsverein „wArtehalle Welchenhausen“ aus.

mitt/mb

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150