Monet-Gemälde für 111 Millionen Dollar versteigert

Ein Werk des französischen Malers Claude Monet hat in New York einen Rekordpreis erreicht.

Claude Monets "Heuhaufen" erzielt Rekordpreis (Bild: Don Emmert/AFP)

Claude Monets "Heuhaufen" erzielt Rekordpreis (Bild: Don Emmert/AFP)

Das Gemälde aus der Serie „Meules“ („Heuhaufen“) wurde am Dienstag für 110,7 Millionen US-Dollar versteigert, wie das Auktionshaus Sotheby’s mitteilte.

Auf dem Bild ist ein Heuhaufen in der Abenddämmerung zu sehen. Das Gemälde ist Teil einer Serie, die der Impressionist Monet im Winter 1890/91 in seinem Haus in der Normandie gemalt hat.

Ein anderes Bild derselben Serie war im Jahr 2016 für rund 81 Millionen Dollar verkauft worden. Der bisherige Rekordpreis für einen Monet lag bei 84,6 Millionen Dollar.

dpa/jp

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150