District 9

Nichts zu lachen hat dieser Schauspieler in dem Horror-Science-Fiction-Film "District 9" aus Südafrika

Ab und zu erreicht ein Film unsere Kinos, der wie ein Alien in der gängigen Kinolandschaft wirkt. Keine bekannten Regisseure oder Darsteller, eine total abgedrehte Story, eine ungewöhnliche Erzählweise. Der erste „Mad-Max“-Film mag so auf uns gewirkt haben, damals als noch niemand wusste, wer Mel Gibson war …

Diesmal kommt die Überraschung aus Südafrika. Vor 20 Jahren hat sich ein Riesen-Ufo über Johannesburg niedergelassen. In seinem Inneren haben die Menschen halbtote eklige Aliens entdeckt, die sie, einer Gepflogenheit  des Landes folgend, in einem Township geparkt haben. Jetzt sollen die Außerirdischen umgesiedelt werden. Doch keiner weiß, dass die Aliens kurz davorstehen, ihr Raumschiff wieder in Gang zu setzen und zu türmen …

„District 9“ ist ein origineller Film mit rasanter Action und unappetitlichen Szenen, in dem der Hauptdarsteller ähnlich wie Jeff Goldblum in „Die Fliege“ langsam zu einer anderen Lebensform mutiert. Das Ganze ist von einem schrägen Humor geprägt, der den blanken Horror etwas entschärft, aber dennoch könnten zartere Gemüter arg ins Schwitzen kommen.

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150