Across The Universe

Eine Liebesgeschichte in den bewegten 60er Jahren in Form eines Musicals, zu dem die Beatles alle Songs geschrieben hätten.

Darum geht es in dem neuen Film der Regisseurin Julie Taymor, die bisher das blutigste aller Shakespeare-Stücke („Titus Andronicus“) blutig verfilmt hat und Salma Hayek buschige Augenbrauen und eine Oscarnominierung für den Film „Frida“ verschafft hat.

Das Drehbuch ist geschickt um die sehr schön arrangierten Lieder herum geschrieben worden und die jungen Darsteller singen und spielen, was das Zeug hält: Evan Rachel Wood („Thirteen“) und Jim Sturgess („21“) heißen Lucy und Jude, worauf jeder Beatles-Fan sich natürlich sofort einen Reim machen kann.

Für Freunde von Musicals, die alt genug sind, persönliche Erinnerungen mit den Songs der Beatles zu verbinden, ein himmlisches Kinovergügen.

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150