Standing Ovations in Cannes für „Close“ von Lukas Dhont

Der Film "Close" von Lukas Dhont hat bei den Filmfestspielen in Cannes am Donnerstag einen Sturm der Begeisterung beim Publikum ausgelöst.

Regisseur Lukas Dhont (in rotem Anzug) mit der Film-Crew in Cannes (Bild: Loic Venance/AFP)

Regisseur Lukas Dhont (in rotem Anzug) im Mai 2022 mit der Film-Crew von "Close" in Cannes (Bild: Loic Venance/AFP)

Nach der Premiere gab es Standing Ovations und zehn Minuten anhaltenden Applaus.

„Close“ gilt als Mitfavorit um die Goldene Palme. Der Film erzählt die Geschichte der beiden dreizehnjährigen Jungen Léo und Rémi, die Freunde sind, seit sie sich kennen, bis sie eines Tages durch ein unvorhersehbares Ereignis getrennt werden.

Auch die Gebrüder Dardenne dürfen sich mit ihrem Beitrag „Tori and Lokita“ Hoffnungen auf die Goldene Palme machen, ebenso wie Felix van Groningen und Charlotte Vandermersch mit ihrem Film „De acht bergen“.

Die Preisverleihung findet am Samstagabend statt.

belga/vrt/sh