Jeweils zehn Oscar-Nominierungen für „Roma“ und „The Favourite“

Der Netflix-Film "Roma" von Alfonso Cuarón und das Kostümdrama "The Favourite" von Giorgos Lanthimos sind die großen Favoriten für die Oscars. Beide Filme sind zehn Mal nominiert.

Oscars

Illustrationsbild: Valerie Macon/AFP

Die Academy hat am Dienstag die Nominierungen in Los Angeles vorgestellt. Nominiert als bester Film sind neben Roma und The Favourite auch „Black Panther“, „Green Book“ „BlacKkKlansman“, „Bohemian Rhapsody“, „A Star Is Born“ und „Vice“.

Die belgischen Kurzfilme „May Day“ und „Ikarus“ schafften es nicht von der Vorauswahl auf die Nominierungsliste.

Die Oscars gelten als wichtigste Filmpreise der Welt. Sie werden am 24. Februar in Hollywood zum 91. Mal vergeben.

Die Oscar-Nominierungen in den wichtigsten Sparten:

BESTER FILM:
– A Star Is Born
– BlacKkKlansman
– Black Panther
– Bohemian Rhapsody
– The Favourite – Intrigen und Irrsinn
– Green Book – Eine besondere Freundschaft
– Roma
– Vice: Der zweite Mann

BESTE REGIE:
– Alfonso Cuarón (Roma)
– Spike Lee (BlacKkKlansman)
– Adam McKay (Vice)
– Pawel Pawlikowski (Cold War)
– Yorgos Lanthimos (The Favourite – Intrigen und Irrsinn)

BESTE HAUPTDARSTELLERIN:
– Glenn Close (Die Frau des Nobelpreisträgers)
– Lady Gaga (A Star Is Born)
– Melissa McCarthy (Can You Ever Forgive Me?)
– Olivia Colman (The Favourite – Intrigen und Irrsinn)
– Yalitza Aparicio (Roma)

BESTER HAUPTDARSTELLER:
– Christian Bale (Vice: Der zweite Mann)
– Bradley Cooper (A Star Is Born)
– Willem Dafoe (At Eternity’s Gate)
– Rami Malek (Bohemian Rhapsody)
– Viggo Mortensen (Green Book – Eine besondere
Freundschaft)

BESTE NEBENDARSTELLERIN:
– Amy Adams (Vice: Der zweite Mann)
– Regina King (If Beale Street Could Talk)
– Emma Stone (The Favourite – Intrigen und Irrsinn)
– Rachel Weisz (The Favourite – Intrigen und Irrsinn)
– Marina de Tavira (Roma)

BESTER NEBENDARSTELLER:
– Mahershala Ali (Green Book – Eine besondere Freundschaft)
– Adam Driver (BlacKkKlansman)
– Richard E. Grant (Can You Ever Forgive Me?)
– Sam Elliott (A Star Is Born)
– Sam Rockwell (Vice: Der zweite Mann)

BESTER FREMDSPRACHIGER FILM (sogenannter „Auslands-Oscar“):
– Werk ohne Autor (Deutschland)
– Roma (Mexiko)
– Cold War (Polen)
– Capernaum (Libanon)
– Shoplifters (Japan)

vrt/belga/km/est

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150