Jupp Hammerschmidt: Das Klümpchensglas und andere Geschichten aus der Eifel

Das Leben in der Eifel, wie es „damals“ war, in 22 unwiderstehlichen Geschichten des Eifeler Kabarettisten.

Jupp Hammerschmidt

Jupp Hammerschmidt

Der Buchtipp in der Brasserie und in Gut Aufgelegt am Montag, dem 7. November.

"Das Klümpchensglas": CoverJupp Hammerschmidt lässt in einer Reihe von Geschichten das Leben in der Eifel wieder aufleben, wie es damals war, als die „schlechte Zeit“ allmählich abgelöst wurde durch das Wirtschaftswunder, das mit einer angemessenen Verzögerung von rund zwanzig Jahren selbst in Kalterherberg und Höfen seine Spuren hinterließ.

Es geht neben dem Klümpchensglas, in dem die Kinder in der Fastenzeit mit großem Elan rote Himbeer- und gelbe Zitronenklümpchen sammelten, um:

  • den Kaffeeschmuggel
  • die ersten Autos in der Eifel
  • das Blitzventil
  • den noch von Pferden gezogenen Schneepflug
  • das Maschinengewehr Gottes
  • den imposanten mehrfachen Überschlag an der Kirmes-Schiffschaukel
  • die Kaffeemühle zwischen den Knien
  • Wunderheiler
  • Schischuhe mit Schutzblech und Einlagen
  • modische Knickerbocker
  • sexy Keilhosen
  • die eierlikörgetränkten Vorbereitungen auf Fronleichnam
  • und vieles mehr

Autor

Jupp Hammerschmidt, geboren 1947 bei pfeifendem Westwind hinter hohen Buchenhecken im Eifeldorf Höfen nahe Monschau, nur einen Steinwurf entfernt von Kalterherberg.

Studium der Germanistik und Geschichte, zehn Jahre Buchhändler, danach Comedy-Autor in Rundfunk und Fernsehen, u.a. für Thomas Gottschalk, Harald Schmidt und Ottfried Fischer.

Im Kabarett-Duo „Die Zwei aus der Eifel“ zusammen mit Hubert vom Venn seit vielen Jahren live auf den Bühnen quer durch die Eifel zwischen Aachen und Trier unterwegs.

Buchdetails

144 Seiten
€ 10,00
Erschienen im Grenzecho-Verlag
www.grenzecho.net
ISBN 978-3-86712-060-9

Gewinnerin: Thea Keil aus Lontzen


Bilder: Grenz Echo Verlag

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150