Der Selbstversorger-Balkon: Das Monat-für-Monat-Konzept

"Urban Gardening" ist voll im Trend. Wer in der Stadt lebt und nur einen kleinen Balkon oder eine Terrasse hat, muss nicht auf den Anbau von blühenden Pflanzen oder Gemüse verzichten. Urban Gardening - Urbanes Gärtnern bedeutet: Überall ist Platz für einen feinen Garten. Der Gartenbaubauingenieur und Journalist Michael Breckwoldt hat dazu einen Ratgeber geschrieben. Er enthält Tipps und Anleitungen, was wann auf dem Balkon wächst - und zwar Monat für Monat.

Bild: Verlag Gräfe und Unzer

Die Botschaft des Ratgebers lautet in etwa: Alles, was man fürs Gärtnern braucht, ist Lust auf selbst gezogene Gemüse, ein wenig Kreativität und Geduld. Eine große Anbaufläche ist nicht unbedingt nötig – die Terrasse oder der Balkon reichen völlig aus.

Anleitungen sind dennoch hilfreich – und davon hat der Ratgeber „Selbstversorger Balkon“ viele. Gartenbauingenieur Michael Breckwoldt beschreibt praxisnah, was Monat für Monat auf kleinem Raum angebaut werden kann. Das Buch ist im blv-Verlag erschienen und kostet 15 Euro.

Der Autor hat Gartenbau sowie Philosophie und Literaturwissenschaft studiert und verfügt über eigene praktische Erfahrung in der Anlage von Gärten sowie in der Baumschul-Arbeit. Nach dem Studium machte er sich als Journalist und Autor selbständig. Für einige Jahre leitete er das Gartenressort der erfolgreichen Lifestyle-Zeitschrift „Living at home“ (Gruner+Jahr).

Judith Peters