Eifel-Literatur-Festival: Josef Zierden präsentiert wieder hochkarätige Autoren

Trotz Corona setzen die Veranstalter des Eifel-Literatur-Festivals voller Zuversicht auf das kommende Frühjahr. Von Anfang März bis Ende Juni stehen insgesamt zehn Lesungen auf dem Programm. Der Vorverkauf hat gerade begonnen.

Literatur-Nobelpreisträgerin Olga Tokarczuk wird ebenfalls beim Eifel-Literatur-Festival dabei sein (Bild: Lukasz Giza)

Literatur-Nobelpreisträgerin Olga Tokarczuk wird ebenfalls beim Eifel-Literatur-Festival 2021 dabei sein (Bild: Lukasz Giza)

Der Festivalgründer und -leiter spricht gerne von „Sternstunden der Literatur“. Und so etwas brauche es gerade in Zeiten wie diesen. Darum präsentiert Josef Zierden im Frühjahr beim 15. Eifel-Literatur-Festival wieder ein Programm mit großen, bekannten Namen.

Veranstaltungsorte sind Prüm, Bitburg, Gerolstein und Wittlich. Dort tritt unter anderem der Bestsellerautor Sebastian Fitzek auf, dessen Lesung in diesem Jahr coronabedingt verschoben werden musste.

Und Festivalgründer Josef Zierden kann weitere hochkarätige Namen präsentieren: „Die Nobelpreisträgerin für Literatur, Olga Tokarczuk, ist dabei, außerdem auch einer der renommiertesten deutschen Autoren von Weltrang: Daniel Kehlmann“, verrät Zierden. „Und auch Joachim Meyerhoff, an dem ich seit zehn Jahren arbeite, mit seinen ernsten wie heiteren biografischen Erinnerungen ist dabei.“

Außerdem gibt es Lesungen mit Daniala Krien, Dörte Hansen, Ingo Schulze, Pater Anselm Grün, Peter Wohlleben und Sven Plöger.

Ausführliche Informationen zum Programm gibt es auf der Webseite des Eifel-Literatur-Festivals.

Stephan Pesch