„Aachener Abgründe“: Fünfter Fall von Ermittlerin Britta Sander

"Aachener Abgründe" ist der fünfte Fall rund um die Ermittlerin Britta Sander und führt in die knallharte Welt der Straße, wo jedes Jahr junge Frauen spurlos verschwinden.

Krimi (Illustrationsbild: © Bildagentur PantherMedia / photosoupy)

Illustrationsbild: © Bildagentur PantherMedia / photosoupy

Die Autorin Ingrid Davis (Jahrgang 1969) ist gebürtige Aachenerin und begann bereits im Alter von zehn Jahren mit dem Schreiben von Kurzgeschichten, Novellen und Gedichten.

Im November 2019 präsentierte sie ihre Krimis auch im Rahmen des Literatur-Festivals „Seitenstraße“ in Eupen, wo sie aller Voraussicht nach auch in diesem Jahr wieder dabei sein wird.

In ihrem neuesten Krimi „Aachener Abgründe“ geht um das Verschwinden zweier Jugendlicher von der Straße. „Diesmal bekommt Britta Sander es mit einem ‚richtig fiesen Möpp‘ zu tun, wie man in Aachen sagt, einem ganz schlimmen Mörder. Und um den zu fangen, muss sie in ziemliche Abgründe hinabsteigen“, verrät die Autorin im BRF-Interview.

Der Kriminalroman ist im KBV Verlag erschienen, umfasst 320 Seiten und kostet 13 Euro.

mitt/ar/mg

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150