Literaturnobelpreisträgerin Toni Morrison gestorben

Die Literaturnobelpreisträgerin Toni Morrison ist tot. Morrison, die als eine der wichtigsten afroamerikanischen Schriftstellerinnen gilt, starb im Alter von 88 Jahren.

Toni Morrison (Archivbild: Ian Langsdon/EPA)

Toni Morrison (Archivbild: Ian Langsdon/EPA)

Die wortgewaltige Autorin kämpfte schon länger mit gesundheitlichen Problemen und saß im Rollstuhl. Mit ihren Werken, in denen sie den Rassismus in den USA anklagte, wurde Toni Morrison zum „Gewissen Amerikas“.

Den Beginn ihrer literarischen Karriere begründete 1970 der Roman „Sehr blaue Augen“, ein Buch, in dem sie beschrieb, was es hieß, als Schwarze in Amerika aufzuwachsen. Es folgten weitere Erfolgsromane wie „Sula“, „Solomons Lied“, „Menschenkind“ oder „Paradies“.

1993 erhielt Morrison den Literaturnobelpreis.

dpa/mh

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150