Die Euregio klingt! Kammermusik-Workshop in Eupen

Die Musikakademie der Deutschsprachigen Gemeinschaft organisiert Anfang März zum ersten Mal den Workshop 'EU-Music'. Das ist ein euregionales Projekt für Kammermusik und Ensemblespiel.

EU-Music - Workshop in Eupen

Bild: Dozent Markus Kreul mit Schülern (EU-Music)

Vom 4. bis zum 6. März steht in der Musikakademie grenzüberschreitendes gemeinsames Musizieren im Mittelpunkt. Das Projekt ‚EU-Music‘ richtet sich an Musiker aus der Euregio. Dabei können neben Musik-Studierenden auch Schüler und Laien mitmachen. Fortgeschrittene Kenntnisse der Instrumente sind allerdings Voraussetzung.

Die Dozenten sind renommierte Musiker und Musikpädagogen: Stefan Pitz, Pianist und Pädagoge aus Eupen, und Markus Kreul vom Leopold-Mozart-Zentrum der Universität Augsburg – außerdem der Klarinettist und Hochschuldozent Nikolai Pfeffer sowie Christine Hildebrand, Flötistin im Sinfonieorchester Aachen.

Ziel ist es, junge Musiker zusammen zu bringen. Geplant sind auch Folgeveranstaltungen. „Das langfristige Ziel von dem Projekt ist, dass es regelmäßig stattfinden kann. Es soll jährlich stattfinden“, sagt Stefan Pitz. „Wir möchten aber auch, dass es sich vergrößert. Es sollen neue Partner dazukommen.“

Anmeldungen zum Workshop sind noch bis zum 20. Januar über die Website des Projekts möglich. Dort gibt es auch weitere Informationen.

js/est