NATO-Minister halten an Ausweitung von Afghanistan-Einsatz fest

Die NATO hält trotz der verschärften Sicherheitslage in Afghanistan an der Ausweitung ihres Einsatzes im gefährlichen Süden fest.

Niemand solle die Entschlossenheit der NATO zu diesem Einsatz bezweifeln, sagte NATO-Generalsekretär Jaap de Hoop Scheffer zum Auftakt der Sitzung der NATO-Verteidigungsminister in Brüssel. Bis spätestens Ende des Jahres soll der Einsatz der Internationalen Schutztruppe für Afghanistan, ISAF, auch auf den Osten des Landes ausgedehnt werden. Dazu benötige die ISAF vor allem auch mehr Geld.