Arcelor-Aktionäre erzwingen außerordentliche Hauptversammlung

Die Aktionäre des luxemburgischen Stahlkonzerns Arcelor wollen eine außerordentliche Hauptversammlung erzwingen, um über den geplanten Zusammenschluss mit dem russischen Konkurrenten SeverStal zu entscheiden.

Mehr als die für ein solches Vorgehen erforderlichen 20 Prozent der Anteilseigner hätten die Hauptversammlung schriftlich verlangt, bestätigten Branchenkreise. Arcelor versucht, mit der SeverStal-Fusion die Übernahme durch Mittal Steel zu verhindern.