Die EU investiert in Ostbelgien: Förderprogramme vorgestellt

Am Dienstag stellte das Ministerium der DG die neuen EU-Förderprogramme sowie das neue EU-Portal der DG vor. Die Europäische Union wird der Deutschsprachigen Gemeinschaft elf Millionen Euro zur Verfügung stellen.

Europäische Union (Illustrationsbild: Jens Kalaene/AFP)

Europäische Union (Illustrationsbild: Jens Kalaene/AFP)

Das Ministerium der DG hat am Dienstag in Anwesenheit von Ministerpräsident Oliver Paasch die EU-Förderprogramme für die nächsten sechs Jahre und das neue EU-Portal für die DG vorgestellt.

Die Europäische Union bietet in vielen Bereichen Fördermaßnahmen an. Zu den wichtigsten zählt der Europäische Sozialfonds.

Die EU stellt in diesem Rahmen der DG elf Millionen Euro zur Verfügung. Dass der Blick über die Grenze lohnt, zeigen die Partnerprogramme der DG: Interreg Euregio Maas-Rhein und Großregion. Hier stehen für die Periode bis zum Jahr 2020 rund 30 Prozent mehr an Geldern zur Verfügung. Das bedeutet: 96 Millionen für Projekte in der Euregio Maas-Rhein und 139 Millionen für die Großregion.

Das EU-Portal informiert über europäische Politik und über die Funktionen der Institutionen. Nähere Auskünfte gibt es im Ministerium der DG.

mitt/rs - Bild: Jens Kalaene/afp