Zahl der EU-Soldaten für Kongo-Einsatz erneut erhöht

Für den EU-Einsatz im Kongo werden nach Angaben aus Deutschland mehr EU-Soldaten benötigt, als bisher angegeben.

Verteidigungsminister Jung gab heute bekannt, nicht 1700, sondern mehr als 2000 Soldaten würden zur Absicherung der ersten freien Wahlen seit 40 Jahren zur Verfügung gestellt.
Die Parlaments- und Präsidentenwahl ist für den 30. Juli geplant. Die Truppe der Europäischen Union soll unter deutsch-französischer Leitung den Urnengang sichern.