Kritik an US-Plänen zur Sicherung der Grenze zu Mexiko

Die Außenminister Mexikos und der mittelamerikanischen Staaten Guatemala, Honduras, Nicaragua und Costa Rica haben die Pläne der USA zur Sicherung ihrer Grenze zu Mexiko kritisiert.

Die Errichtung von Mauern sei nicht der richtige Weg, um Probleme zwischen Nachbarn zu lösen, erklärten die fünf Minister bei einem Treffen in Mexiko-Stadt.
Die USA planen, zur Abwehr illegaler Einwanderer an der Grenze zu Mexiko Nationalgardisten einzusetzen und einen 600 Kilometer langen Zaun zu bauen.