Bush sieht weltweite Führungsrolle Deutschlands

US-Präsident Bush betrachtet Deutschland als einen bedeutenden Partner im Kampf gegen den Terrorismus.

Der deutschen Boulevard-Zeitung ‚Bild am Sonntag‘ sagte der US-Präsident, es gebe eine enge Zusammenarbeit zwischen den Geheimdiensten und der Polizei beider Länder. Auch in der Iran-Frage seien Deutschland und die USA enge Partner. So habe die deutsche Kanzlerin Merkel vor der ganzen Welt deutlich gemacht, dass sich die Führung in Teheran durch ihr Atomprogramm isoliere. Die Ablehnung des Irak-Kriegs durch eine breite Mehrheit in Deutschland nannte Bush erstmals ‚verständlich‘. Er habe erkannt, dass die Menschen in Deutschland mit Blick auf die Nazi-Vergangenheit ‚einfach keinen Krieg mögen‘.