Neue Rekordstände beim Ölpreis

An den internationalen Handelsplätzen hat der Ölpreis heute neue Rekordstände erreicht.

Der Preis für das 159 Liter-Fass der Nordseesorte Brent ist erstmals über 70 US-Dollar gestiegen. Auch die US-Sorte WTI schnellte beim Preis in die Höhe und erreichte mit 71 Dollar je Barrel einen neuen Rekordstand. Händler erklärten, die Zuspitzung im Streit um das Atomprogramm des Iran habe den Ölpreis kräftig nach oben getrieben. Spekulationen um einen Militärschlag der USA gegen den Iran belasten derzeit den Markt. Der Iran ist das fünftgrößte Förderland der Welt.