Tausende Pilger bei Karfreitagsprozession in Jerusalem

In Jerusalem nehmen heute mehrere Tausend Pilger an der dortigen Karfreitags-Prozession teil.

Traditionell schulterten einige der Pilger Holzkreuze und trugen sie über die 14 Stationen des Kreuzweges bis zur Grabeskirche. Diese wurde über dem Ort in Jerusalem gebaut, an dem Jesus Christus der Überlieferung zufolge von den Römern ans Kreuz geschlagen und in der Nähe begraben wurde. Unter den Gläubigen in Jerusalem waren auch zahlreiche ausländische Diplomaten.