Mursi wünscht sich Brics-Aufnahme Ägyptens – Staatsbesuch in Indien

Mohammed Mursi wünscht sich eine Aufnahme seines Landes in der Staatengruppe der aufstrebenden Schwellenländer Brasilien, Russland, Indien, China und Südafrika (Brics). Am Dienstag hielt er sich zu einem Staatsbesuch in Neu Delhi auf.

Mohammed Mursi und Indiens Premierminister Manmohan Singh

Mohammed Mursi und Indiens Premierminister Manmohan Singh

Der ägyptische Präsident Mohammed Mursi wünscht sich eine Aufnahme seines Landes in der Staatengruppe der aufstrebenden Schwellenländer Brasilien, Russland, Indien, China und Südafrika (Brics). „Ich hoffe, dass aus Brics eines Tages E-Brics wird, wobei E für Egypt (Ägypten) steht“, sagte Mursi in einem am Dienstag veröffentlichten Interview der indischen Zeitung „The Hindu“. Er hoffe auf einen Brics-Anschluss Ägyptens, „wenn wir damit beginnen, die Wirtschaft zu bewegen“.

Mursi hielt sich am Dienstag zu einem Staatsbesuch in der indischen Hauptstadt Neu Delhi auf. Dort traf er . Beide Seiten unterzeichneten sieben Abkommen unter anderem zur Zusammenarbeit in den Bereichen Informationstechnologie und Kommunikation. Singh sprach einer Mitteilung zufolge von einer „großartigen Gelegenheit, unsere Beziehung zu erneuern“.

Mursi wollte am Mittwoch an einem Wirtschaftsgipfel in Neu Delhi teilnehmen. Am Montag hatte er Pakistan besucht.

dpa - Bild: Prakash Singh (afp)