Estnischer Ex-Präsident Meri gestorben

Der frühere estnische Präsident Lennart Meri ist nach langer Krankheit im Alter von 76 Jahren in Tallinn gestorben.

Meri war von 1992 bis 2001 Präsident Estlands. Er trug zur wiedererlangten Unabhängigkeit der baltischen Staaten von der Sowjetunion bei. Er galt auch als Wortführer der ost- und mitteleuropäischen Staaten beim Integrationsprozess in die Europäische Union und NATO.