23 Tote nach Gasexplosion in chinesischem Bergwerk

Nach der jüngsten Gasexplosion in einem chinesischen Bergwerk sind möglicherweise 23 Kumpel ums Leben gekommen.

Mehrere Bergarbeiter sind in der Grube in der Mongolei weiter eingeschlossen. Rettungskräften gelang es, 12 Kumpel unter Tage zu befreien. Im vergangenen Jahr starben in chinesischen Bergwerken etwa 6.000 Minenarbeiter. Häufigste Unglückursache sind veraltete Ausrüstungen und nur dürftige Sicherheitssysteme.