Uneinigkeit im Weltsicherheitsrat bezüglich Irans Atomprogramm

Unter den ständigen Mitgliedern des Weltsicherheitsrates herrscht Uneinigkeit um Irans Atomprogramm.

Die fünf st¨ndigen Mitglieder des Weltsicherheitsrates konnten sich bislang in der Auseinandersetzung um Irans Atomprogramm nicht auf eine gemeinsame Erklärung verständigen. Die Beratungen sollen heute aber fortgesetzt werden. Streitpunkt sind u.a. mögliche Drohungen mit Sanktionen gegen Iran. Die russische Föderation lehnt Sanktionen oder ein Ultimatum strikt ab.
Aus Teheran verlautete unterdessen, dass der Iran nicht erwäge, aus dem Atomwaffensperrvertrag auszuscheiden. Dieser biete für Iran noch immer die beste Möglichkeit seinen Wunsch nach einer zivilen Nutzung der Atomkraft umzusetzen.