Vermutlich 15 Tote nach Eishalleneinsturz

Das Unglück im deutschen Bad Reichenhall hat wahrscheinlich 15 Menschen das Leben gekostet. Bis heute abend wurden 14 Leichen geborgen, vermisst wurde noch eine Frau.

Die Helfer hatten kaum noch Hoffnung, sie lebend zu finden. In der Debatte um mögliche bauliche Mängel der Halle wiesen die Stadtratsfraktionen von CSU, SPD und Freier Wählergemeinschaft alle Vorwürfe zurück. «Sicherheitsrelevante Mängel waren im Stadtrat nicht bekannt», heißt es in der gemeinsamen Erklärung der Fraktionen. Bundesweit wurde der Ruf nach einem «Bau-TÜV» für öffentliche Gebäude lauter. Bundesbauminister Wolfgang Tiefensee forderte die Länder auf, einen solchen TÜV zu prüfen.