IAEO informiert Sicherheitsrat über «Fall Iran»

Die Internationale Atomenergie-Organisation hat den UN-Sicherheitsrat bereits über die Verstöße Irans gegen den Atomwaffensperrvertrag informiert. Dies verlautete aus diplomatischen Kreisen in Wien.

Der Gouverneursrat hatte am Samstag mit 27 zu 3 Stimmen beschlossen, die «Akte Iran» dem New Yorker Gremium zu übergeben, das notfalls Sanktionen gegen Teheran verhängen kann. Iran wiederum kündigte daraufhin schriftlich seine Verpflichtungen aus dem freiwilligen Zusatzprotokoll zum Atomwaffensperrvertrag. Dadurch werden künftig unangemeldete Kontrollen durch die Internationale Atomenergie-Organisation unmöglich.