Kongos Präsident Kabila wird vereidigt

Fünf Wochen nach seiner Wahl wird der Präsident der Demokratischen Republik Kongo, Joseph Kabila, am Mittag vereidigt.

An der Zeremonie im Garten des Präsidentenpalastes in Kinshasa nehmen etwa fünftausend Gäste teil, darunter mindestens 30 Staats- und Regierungschefs zumeist aus Afrika. Belgien ist u.a. durch Premierminister Verhofstadt und Außenminister De Gucht vertreten. Kabilas unterlegener Mitbewerber Bemba sagte seine Teilnahme ab.
Joseph Kabila ist der erste demokratisch gewählte Präsident Kongos seit 41 Jahren.
Derweil bleibt die Lage im Osten des Kongo angespannt. Fast 12.000 Menschen sind vor den Kämpfen zwischen Rebellenführer Nkunda und der Regierungsarmee in das Nachbarland Uganda geflohen.