Rumsfeld-Nachfolger Gates für neue Irak-Strategie

Der designierte US-Verteidigungsminister Robert Gates hat eine wichtige Hürde auf dem Weg ins Pentagon genommen.

Der Streitkräfte-Ausschuss des Senats bestätigte die Nominierung des ehemaligen CIA-Direktors einstimmig. Zuvor hatte Gates dem Ausschuss fünf Stunden lang Rede und Antwort gestanden. Dabei zeigte sich der 63-Jährige offen für eine neue Irak-Strategie. Alle Optionen lägen auf dem Tisch, sagte Gates, ohne sich auf einen bestimmten Kurs festzulegen.
Gates war auch Mitglied der überparteilichen Experten-Kommission, die ihre Vorschläge für eine Neuausrichtung der amerikanischen Irak-Politik heute präsentieren wird.