Reporter ohne Grenzen: 2005 sind 63 Journalisten ums Leben gekommen

Im vergangenen Jahr sind mindestens 63 Journalisten und fünf Medienmitarbeiter bei der Ausübung ihrer Arbeit ums Leben gekommen.

Die Zahl liege damit deutlich höher als im Vorjahr, teilte die Organisation Reporter ohne Grenzen mit.
Das gefährlichste Land für Journalisten sei wie bereits in den letzten zwei Jahren der Irak. Dort starben 2005 allein 24 Journalisten.